• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Polizeibeamte gewürgt: Auflösung einer "Corona-Party" eskaliert

Blaulicht Drei Beamte des Polizeirevier Plauen leicht verletzt

Plauen. 

Plauen. Beamte des Polizeireviers Plauen wurden am Sonntagabend zu einem Einsatz in die Liebknechtstraße gerufen. Zeugen nahmen starken Lärm wahr und vermuteten eine Corona-Party.

Dort angekommen, stellten sie vor Ort fünf Personen fest und lösten die Party auf.

 

Zwei männliche Personen wehrten sich gegen eine Identitätsfeststellung, sodass die Beamten beabsichtigten, sie zum Streifenwagen zu bringen. Beide Tatverdächtigen und ein weiterer, ebenfalls rumänischer Herkunft, schlugen daraufhin auf die Beamten ein und versuchten sie zu würgen. Ein weiterer 35-jähriger Rumäne filmte mit seinem Smartphone die Handlungen. Bei dem Einsatz wurden drei Beamte leicht verletzt.

 

Gegen die drei 21-, 24- und 43-jährigen Tatverdächtigen wurden Anzeigen wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung erstattet.

 

 



Prospekte