Postler bestreiten das 13. Spitzenfest-Turnier

Tischtennis Post SV organisiert Highlight

postler-bestreiten-das-13-spitzenfest-turnier
Die Vorjahressieger von 2017 (von links): Sonja Scheibe, Stefan Nowak und Robert Göpfert. Foto: Post SV Plauen

Plauen. Wenn in Plauen vom 15. bis 17. Juni das 59. Plauener Spitzenfest gefeiert wird, steppt in der Stadt der Bär. "Und wir Tischtennisspieler vom Post SV Plauen laden an die Tische ein."

Nachwuchs-Wettkämpfe müssen ausfallen

Seit 2006 ist das Turnier in der Kurt-Helbig-Halle in das Rahmenprogramm des Spitzenfestes eingebettet. Nach einer erfolgreichen sportlichen Saison wollen die Postler zum Saisonausklang alle Register ziehen und attraktive Wettkämpfe durchführen. Abteilungsleiter Bernd Klier teilt mit: "Leider müssen in diesem Jahr die Wettkämpfe für den Nachwuchs ausfallen, da zeitgleich in Reichenbach die TT-Wettbewerbe im Rahmen der Vogtlandspiele stattfinden."

Viele bekannte Gesichter zu erwarten

Gespielt wird nun am Samstag ab 9 Uhr bei den Damen und Herren um Preisgelder, Pokale, Urkunden und Sachpreise. Bei den Herren gibt es wieder eine A- und B-Konkurrenz. In der A-Konkurrenz wird der letztjährige Sieger, Robert Göpfert (USV Jena) der Gejagte sein. Vor allem der Zwickauer Thomas David möchte seinen Erfolg aus dem Jahre 2016 wiederholen.

Im B-Wettbewerb der Herren wird es auf jeden Fall einen neuen Sieger geben. Stefan Nowak (SG Aufbau Schwerz) muss auf Grund des neuen Modus (Spieler mit einem QTTR größer 1.750 müssen in der A-Konkurrenz starten) nach oben wechseln. Bei den Damen könnte es wieder zu einem Duell der Scheibe-Zwillinge Sonja und Marlene (beide BSC Rapid Chemnitz) kommen. Am Sonntag (9 Uhr) spielen dann die Senioren in drei Altersklassen. Viele bekannte Gesichter aus Bayern, Sachsen und Thüringen sind zu erwarten.