• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Quer durch die Generationen: Miniwelt der Puppenstuben

Ausstellung "Gelebte Kinderträume ..." im Auerbacher Museum erleben

Auerbach. 

Auerbach. Im Auerbacher Museum geht es gegenwärtig mit Sabine Schuhknechts Miniwelt der Puppenstuben quer durch das ganze Jahr. "Gelebte Kinderträume ..." heißt die bezaubernde Sommer-Sonderausstellung. Mit dieser Schau will man in Auerbach einen weiteren Schritt auf dem Weg zum familienfreundlichen Museum gehen und mit den Miniaturen Sabine Schuhknechts und dem Märchenberg Inge Möllers ein breites Publikum quer durch alle Generationen für einen Museumsbesuch begeistern. Auch große Leute finden den Weg in die Schau, wie etwa Romy und Reiner Hermann aus Klingenthal, die sich die Miniatur-Puppenwelten gerne bei ihrem Besuch in Auerbach anschauten.

Für die kleinen Besucher gibt es wie immer einen bespielbaren Teil in der Schau. Daneben ist auch die Dauerausstellung zur Burg-, Stadt- und Industriegeschichte mit ihrem Sonderteil Flucht, Vertreibung, Neubeginn und der Garten Steinerner Zeitzeugen geöffnet. Abrunden kann man den Museumsbesuch mit einem Abstecher ins Tonnengewölbe unter dem Museum oder mit dem Erklimmen des Schlossturmes. Dienstags bis sonntags ist das Museum jeweils von 13 bis 17.30 Uhr geöffnet.



Prospekte