• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Rühmann & Weberhausband

Sommerfilmnacht Schwarz-Weiß-Klassiker flimmert auf der Leinwand

Noch vor wenigen Jahren musste der Unikatverein betteln gehen. Inzwischen brauchen die "Musketiere der historischen Altstadt" in Plauen keinem Politiker mehr beweisen, dass sie für das Gemeinwohl ganz wichtig sind. Weil nun die Grabenkämpfe beendet scheinen, hört man von den Weberhäusern in Plauen nur noch Gutes. Gestern saß der BLICK-Reporter bei drei Hauptakteuren eines neuen Projektes. Matthias Oertel, Kerstin Rüffer und Lothar Hähner organisieren eine große Sommerfilmnacht. Die flimmert am 28. August direkt vor der ältesten Häuserzeile Plauens auf der Leinwand. "Etwas Ähnliches hat es zwar früher schon gegeben. Aber jetzt können wir mit einer ganz anderen Qualität aufwarten", freut sich Weberhaus-Chefin Kerstin Rüffer. Matthias Oertel von der Werberhausband wird mit seinen Leuten an jenem Freitagabend für angenehme Livemusik sorgen. Im großen Garten (130 Plätze) kann das Publikum ab 18 Uhr für kleines Geld das Büffet stürmen und auch genüsslich an einem Glas Fröhlichmacher nippen. Für das einmalige Abendprogramm sorgen wird auch Lothar Hähner. Den Filmvorführer kennen die älteren Zeitgenossen noch aus Capitol, Tivoli, Parktheater oder so genannten Landfilm, wie das Kino auf dem Dorf genannt wurde. "Wir zeigen einen richtigen Klassiker", verspricht Lothar Hähner. Wie der BLICK erfuhr, gibt es am 28. August Heinz Rühmann in "Die Feuerzangenbowle" zu sehen. Aus seinem Archiv zeigen wird Lothar Hähner auch den Werbefilm "Kinosommer 1977". Der Unikatverein verlangt an jenem Abend nur 7 Euro. kare



Prospekte