Ranch-Linedancer gibt es zehn Jahre

Tanzworkshop Verein lädt am 8. November ein

Den amerikanischen Traum von Freiheit tanzen diese Musikfreunde immer auf einer Linie. Die Ranch-Linedancer formierten sich in Plauen vor zehn Jahren. "Unsere Sektion hat in der Spitze bis zu 30 Mitglieder und nächste Woche hoffen wir, auf ein paar Neueinsteiger", berichtet Bernd Stemmler. Der Vize-Präsident des 1. FC Ranch ist auch bekannt geworden als "Vogtland-Cowboy". Zusammen mit Ehefrau Kerstin organisiert der 61-Jährige das Vereinsleben. Der Line Dance gehört quasi zur Country-Musik wie die E-Gitarre zum Heavy Metal. Der Vorteil: Dieser Gruppentanz vereint die Musikfreunde auf engem Raum, einen Partner benötigt hier keiner. Die Linien können je nach vorhandenem Platz in mehreren Reihen gestellt werden. "Und dann geht's los. je mehr Leute, umso imposanter wird das Ganze", schwärmt Bernd Stemmler. Mit ihrem sehenswerten Showprogramm haben sich die Ranch-Linedancer längst einen Namen gemacht. Trainiert wird übrigens jeden Dienstagabend im Saal des Kult- und Szenelokals "The Ranch" auf der Eugen-Fritsch-Straße. Die Ranch-Linedancer laden dorthin am Sonntag, dem 8. November, ab 14 Uhr zum Workshop ein. Bernd Stemmler kündigt an: "Es werden drei Tänze gelernt und danach ist bis 18 Uhr Party." Unter der Rufnummer 0157-51558323 gibt es weitere Informationen. Tipp für alle Interessierten: Beim Line Dance stellen sich schnell Erfolge ein. Vor dem Einmaleins der Schrittkombinationen muss sich niemand fürchten. Und so wird manch einer auch ganz schnell in den Status "fortgeschritten" vorstoßen. kare