Rasenflächen neu anlegen oder Lücken im Grün effektiv schließen

Der vielerorts eher nasse Sommer 2016 hat auf dem Rasen Spuren hinterlassen: Staunässe und das Auswaschen von Nährstoffen zählen ebenso zu den Folgen wie eine weniger starke Wurzelbildung. In einigen Fällen hat das hohe Maß an Feuchtigkeit sogar den Pilzbefall gefördert. "Bevor die kalte Jahreszeit Einzug hält, braucht das Grün daher eine angepasste Pflege. Jetzt ist auch eine gute Gelegenheit, die Rasenflächen durch eine Neuansaat für die kommende Saison vorzubereiten", sagt Fachjournalist Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. djd