Rassige Tierschönheiten zu bewundern

hobbyzucht Rammler und Rassekaninchen in drei Ausstellungen am Wochenende

rassige-tierschoenheiten-zu-bewundern
Reiner Seidel, Züchter aus Syrau, nimmt auch teil. Foto: Simone Zeh

Unterreichenau. Altenburger Trommeltauben präsentieren sich in der Hauptsonderschau am Samstag und Sonntag in Unterreichenau in der Markthalle. Veranstaltet wird die Schau von der Gruppe Vogtland des Sondervereins Altenburger Trommeltauben. Züchter aus mehreren Bundesländern werden mit ihren besten Tieren vor Ort sein.

So wie Ulrich Weiß aus Mühltroff, der zu Silvester in der Markthalle mithalf, wo die Aufbauarbeiten begannen. "Angemeldet sind 812 Tiere in 45 Farbschlägen." Die insgesamt 70 Züchter kommen aus den Gruppen Bayern, Hessen, Altenburg, Erzgebirge, Nordwest und Vogtland. Mit so vielen Tieren habe man gar nicht gerechnet, so Weiß. "So viele hatten wir auch noch nicht bei einer Schau bei uns."

Froh sei man, dass man für die bundesweit aufgeschriebene Sonderausstellung die Halle der Agrargenossenschaft Weidagrund nutzen könne. Am Samstag wird die Ausstellung um 9.30 Uhr eröffnet. Aber es gibt noch viel mehr rassiges Kleingetier zu sehen: Zur Göltzschtal-Rammler-Schau und Gemeinschaftsschau lädt der Rassekaninchenzuchtverein S 776 Bergen/Trieb auch am Samstag von 8 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 13.30 Uhr ein. Die Langohren sind in der Turnhalle Bergen in der Falkensteiner Straße 9 zu sehen.

Die Plauener Kreisschau für Rassekaninchen steht ebenfalls bevor. Am Wochenende kann man die Langohren im Bürgerhaus "Alte Turnhalle" in Pausa besuchen. Samstag ist von 9 bis 17 Uhr, Sonntag von 15.30 Uhr geöffnet.