• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Rast an der "Sieben-Wege-Kreuzung"

Projekt Neue Blockhütte in Grünheide eingeweiht

Grünheide. 

Grünheide. Wanderfreunden aus heimischen Gefilden ist die "Sieben-Wege-Kreuzung" ein Begriff. Sie befindet sich im Grünheider Forst, etwa eine halbe Stunde Fußmarsch vom Waldpark Grünheide entfernt. Neuerdings steht dort eine nagelneue Blockhütte. Vor wenigen Tagen wurde die rustikale Hütte während einer geführten Herbstwanderung mit Revierförster Dirk Schönfelder offiziell eingeweiht. Künftig können hier Wanderer, Ski- und Radfahrer eine Rast einlegen. Waldpark-Chef Joachim Otto sprach von einer Bereicherung im Wandergebiet. Das 15.000 Euro teure Projekt wurde laut Auerbachs Stadtsprecher Hagen Hartwig gemeinsam vom Sachsenforst und der Kommune realisiert.

Zustand der Waldfläche durch Schädlinge verschlechtert

Vor Ort informierte Schönfelder über den Zustand des Waldes. Wie auch in anderen Gebieten der Region gibt es große Probleme durch Borkenkäfer-Befall. Die Population der Insekten reicht über drei Generationen. In den vergangenen Monaten habe sich der Zustand einiger Waldflächen durch die Schädlinge erheblich verschlechtert. Die abgestorbenen Fichten im Revier sind nicht zu übersehen. In den vergangenen Wochen schafften die Verantwortlichen mit Unterstützung von Forsthelfern jede Menge Holz aus dem Wald. Der Forstmann ist für das rund 1480 Hektar große Waldgebiet von Auerbach bis Muldenhammer zuständig.



Prospekte