• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Reichenbach besiegt Glauchau 6:0

Fußball Sensation im Sachsenpokal

Reichenbach. 

Da staunte sogar der früher Bundesliga-Stürmer Stefan Persigehl. Der Reichenbacher FC hat im Sachsenpokal für eine faustdicke Überraschung gesorgt. In der Verlängerung besiegte der RFC den VfB Empor Glauchau mit 6:0. RFC-Trainer Persigehl ordnete das Resultat am Montag ein. "Wir haben 90 Minuten ein Spiel gesehen, in dem wir hinten gut standen, aber vorn noch etwas zu zaghaft waren. Das 0:0-Unentschieden war für uns als Außenseiter schon ein Erfolg." Was dann geschah, das passiert nur alle 50 Jahre. Der Aufsteiger, der künftig auch in der Meisterschaft gegen Glauchau (mit den Ex-Auerbachern Pfoh und Dölz) spielt, explodierte. "Wir haben tolle Tore erzielt und unsere Leistung gekrönt", kommentierte RFC-Coach Persigehl das Schützenfest. Torfolge: 1:0/2:0 Nötzel (92./Foulelfmeter, 95.), 3:0 Persigehl (97.), 4:0 Albert (101.), 5:0 Joost (110.), 6:0 Papkalla (117.). Die Neuberinstädter fahren nun am Samstag ohne Illusionen zum Meisterschaftsauftakt nach Grimma. Zum ersten Punktspiel empfängt Reichenbach am 23. August Stahl Riesa im Stadion Am Wasserturm. Gegen wen es im Sachsenpokal weitergeht, war bei Redaktionsschluss dieser Seite noch offen. kare



Prospekte