• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Rekord für Moped-Fans

Kult Kürbitzer SR-Treffen wird immer größer

Der Traum der Veranstalter ist wahr geworden. Trotz einsetzenden Regens knatterten am Sonntag insgesamt 1.246 SR-Mopeds zur 20. Traditions-Rundfahrt über vogtländische Landstraßen. Ein Ungar hatte die weiteste Anreise. Cheforganisator Matthias Roth stand die Begeisterung ins Gesicht geschrieben. "Sensationell. Wir haben erstmals die Schallmauer von tausend Teilnehmern durchbrochen. Ich habe nicht gedacht, dass so viele mitfahren." Nun sei es an der Zeit, einige Dinge neu zu überdenken. Die Veranstaltung komme langsam an ihre Grenzen. Das Verkehrsaufkommen im Ort sei ausgereizt. "Wir denken ernsthaft über ein Bus-Shuttle zum Globus-Markt in Weischlitz nach." Dort gibt es bekanntlich genügend Parkplätze. Im Moped-Dorf waren die Fahrer nach ihrer Knatter-Tour alle happy. Pitschnass aber bestens gelaunt kam Christian Reißaus mit seinem Kumpel Andy Riedel im Ziel an. Der heute in München lebende Plauener ist immer wieder von der Atmosphäre rund um das Treffen begeistert. "Die Leute an der Strecke sind echt cool." Die einstigen Schulkameraden trugen Startnummern jenseits der 1000. "Das war ein super Gefühl." Im Eifer des Gefechts wurde der Regen zur Nebensache. Im ersten Gang und mit Vollgas "flogen" die Freunde über den berüchtigten Schwander Berg.



Prospekte