• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Reuth feiert: Erntedank und Herbstmarkt war ein Erfolg

Fest

Reuth. 

Reuth. Trotz so mancher Wetterprognosen, die Regen vorausgesagt hatten, freute sich ganz Reuth über Sonnenschein zum Erntedank und Herbstmarkt am vorigen Sonntag. Die Kirche, wunderschön mit Erntedankgaben geschmückt, zeigte sich voll besetzt zum Gospelkonzert mit "Living Tones" aus Zeulenroda-Triebes. Auf dem Platz vor dem Gotteshaus waren die verschiedensten Stände aufgebaut, wobei das Augenmerk auf regionale Produkte gerichtet war: Frisch gebackenen Kartoffelkuchen sowie verschiedene Salze bieten Sieglinde Richter, Marianne Koch, Susan Scholz und Uwe Richter aus Schwand an. Gegen 15 Uhr verkündete Uwe Richter: "Der Kartoffelkuchen ist alle!" Derweil standen die Leute Schlange am Kuchenstand des Heimatvereines Reuth 2006 e. V., aber auch bei der Langenbacher Fleischerei Sachs. Ob des sonnigen Wetters sah man die Leute auch Eis schlecken. Im Pfarrgarten saß man bei Kaffee und Kuchen sowie Musik der Wisentataler zusammen. Ingrid Gerisch aus Tobertitz hieß an ihrem herbstlich bunten Stand willkommen: "Ich habe verschiedene Apfelsorten, auch zum Probieren, und Lavendelsäckchen." Die sollen für einen guten Schlaf sorgen.

In der Agrarproduktion Reuth Sammer konnte man frische Milch probieren. Und "Hechlers Heimathaus", das private Museum der Familie, lud zur Besichtigung ein. Im Garten von Hechlers ließ es sich zudem gut sitzen bei Musik und Gegrilltem. Der Reuther Herbstmarkt ist auch immer ein Treffpunkt, bei welchem die Geselligkeit lebt, man Zeit hat füreinander und Bekannte und Freunde trifft



Prospekte