• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Rodewisch erhält mehr als 800.000 Euro

EU-Gelder Nachhaltige Stadtentwicklung soll gefördert werden

Rodewisch. 

Rodewisch. Rodewisch erhält mehr als 800.000 Euro für eine nachhaltige Stadtentwicklung. Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider überreichte heute den Zuwendungsbescheid an die Stadt. Das Geld der Europäischen Union soll in die Neugestaltung der Parkallee im Stadtpark fließen. Dort sollen neue Wege, eine moderne Beleuchtung sowie eine Rad- und Fußgängerbrücke über die Göltzsch entstehen.

Prof. Dr. Günther Schneider sagte: "Brücken zwischen Stadtteilen errichten, die Quartiere auf neue Weise miteinander verbinden und damit Wege und Plätze wiederbeleben, das ist das Ziel der geplanten Maßnahmen. Ich bin mir sicher, dass das Engagement der Stadt und unsere Unterstützung das Leben für die Bürger in Rodewisch mit neuer Qualität erfüllen wird."

Zwischen 2014 und 2020 stehen im Programm "Nachhaltige Stadtentwicklung" knapp 192 Millionen Euro für Kommunen in Sachsen zur Verfügung.



Prospekte