• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Ronald geht nach 21 Jahren

Abschied Plauener Fußballtrainer betreut künftig TuS Schauenstein

Ronald Färber hat im Vogtlandstadion zum Fußball-Inventar gehört. Der A-Lizenztrainer schloss sich jetzt der TuS Schauenstein an. Dort betreut der 48-Jährige den Aufsteiger in die Bezirksliga Oberfranken. Die Tür hat der Familienvati aber nicht ganz zugeschlagen. "Ich bleibe im Herzen mein Leben lang ein VFCer", sagt der Coach, der im Stadion 15 Jahre lang auch für die Rasenpflege verantwortlich war. Ronald Färber hätte auch schon im zurückliegenden Dezember das Handtuch werfen können. Sein Verein musste Insolvenz anmelden. Es folgten Kündigungen und eine vollständige Umstrukturierung im Verein. Einen neuen Job konnte ihm der neue Vorstand nicht anbieten. "Ich bin trotzdem geblieben. Ein Kapitän verlässt das Schiff nicht in rauer See." Als Trainer der zweiten Männermannschaft war er von jenem Zeitpunkt an beinahe handlungsunfähig. In insgesamt sieben Spielen standen nur zehn Feldspieler zur Verfügung. Mitunter mussten deshalb gleich drei Torhüter zeitgleich auf dem Rasen aushelfen. Färber stellte sich sogar fünfmal als Einwechselspieler im Landesklasse-Team zur Verfügung. Zum unfreiwilligen Comeback als Spieler kam es dann aber doch nicht. Im letzten Meisterschaftsspiel glückte seinem Team der Klassenerhalt. "Ich kann der Mannschaft nur Respekt zollen. Wir wären auch zu zehnt angetreten. Trotz der Personalnot hatten wir uns geschworen, nicht aufzugeben", blickt Färber auf das turbulente Halbjahr zurück. Nach diesem erfolgreichen Tanz auf dem Drahtseil ist nun Schluss für "Ro". Es war eine schwere Entscheidung. Er fühlte sich zuletzt nicht mehr gebraucht. Seine beiden Kinder - Tommy (25 Jahre) und Yannick (11) - spielen weiter beim VFC. Schon deshalb wird Ronald Färber seine alte Wirkungsstätte nicht aus den Augen verlieren.

Erfolge als Spieler: 1996 Aufstieg in die Regionalliga, 1999 Sachsenpokalsieger. Erfolge als Trainer: Sachsenpokalsieger 2004, Landespokalsieger mit den A-Junioren, 2010 Nichtabstieg Regionalliga, 2014 Hallenkreismeister.kare



Prospekte