Roody Poo legt in Auerbach los

Konzert Am 3. März in der Nicolaikirche

roody-poo-legt-in-auerbach-los
Kontrabassist Michael Rischer und seine Mitstreiter freuen sich aufs Event in Auerbach. Foto: Simone Zeh

Auerbach. Ihre erste Single hieß "I Want You". Das war vor reichlich drei Jahren. "Country Roll ist kein Lehnstuhl" war nicht nur der Titel des Werkes, sondern ist auch das Motto der Musiker von "Roody Poo".

"Willkommen in der Sackgasse"

Längst ist die zweite CD erschienen, ein Gemeinschaftswerk. "Wir sind wie die vier Musketiere, einer für alle, alle für einen", sagt der Pausaer, der den Kontrabass spielt. Sänger in der Country-Band aus Schleiz ist Andre Lailach, Sebastian Förster spielt die Drums und Mundharmonika und Leadgitarrist ist Andreas Günther. Am Samstag, 3. März, wollen sie ab 20 Uhr in der Göltzschtalgalerie Nicolaikirche in Auerbach ihren Country Roll zelebrieren.

Von Michael Rischer ist der Song "Heartbeat", ein Liebeslied für seine Ehefrau. Von ihm stammt auch ein weiterer Songtext: "In Welcome to the Deadend", was so viel heißt wie "Willkommen in der Sackgasse" erzähle ich, dass man sich in seinem Leben von Dingen, die einen belasten, frei machen sollte."

Ob Sachen oder Menschen. Ein Lied hat die Band Dietmar Lämmerhirt aus Fasendorf gewidmet, der eine Pferderanch hat. Dort drehte "Roody Poo" voriges Jahr ein Video. Zwei Gastmusiker sind ebenfalls auf der CD: "Sänger Tim Steinfurt aus Holland, der in Prag lebt, und Tim Hochsieder aus Weimar", so Rischer.