• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Rückerstattung für Schülerbeförderung: Hier können Eltern Antrage stellen

Kosten Gelder für zwei Monate können erstattet werden

Auerbach. 

Auerbach. Die Kosten für die Eigenanteile der Schülerbeförderung im Vogtland während der Coronakrise werden für zwei Monate rückerstattet. Darüber verständigte sich der Zweckverband des Öffentlichen Personennahverkehrs (ZVV). Im Zusammenhang mit der Aussetzung der Schulpflicht lagen Anfragen der Eltern vor.

Verrechnungen mit kommendem Jahr nicht möglich

Landrat Rolf Keil (CDU) plädiert für eine unkomplizierte Lösung. Nach einem entsprechenden Beschluss des Kreisausschusses am 7. September zur Freigabe der Finanzmittel können Eltern einen Antrag auf Rückerstattung der Schülerbeförderungskosten in Höhe von 20 Euro beim ZVV stellen. Möglich ist dies bis zum 31. Oktober dieses Jahres. Über die Modalitäten zum Antragsverfahren werde noch separat informiert. Verrechnungen auf das kommende Schuljahr seien aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Laut Satzung liegt der Eigenanteil je Schuljahr derzeit bei 120 Euro.