Sächsischer Brauerbund ehrt einen Plauener

Abschied Jörg Sachse geht in Ruhestand

saechsischer-brauerbund-ehrt-einen-plauener
Steffen Dittmar und Barbara Sarx-Lohse bedanken sich bei Jörg Sachse (links) für sein Engagement im Brauerbund. Foto: Brand-Aktuell

Plauen. Brauer aus ganz Sachsen waren zur diesjährigen Mitgliederversammlung in die Sternquell-Brauerei nach Plauen gekommen. Zu Beginn der Versammlung gab es Blumen für Sternquell-Geschäftsführer Jörg Sachse. Seit 2010 ist er Mitglied im Präsidium und war bis ins vergangene Jahr hinein Vizepräsident des Bundes. Steffen Dittmar ergriff das Wort: "Jörg Sachse hat sich in all den Jahren mit großem Engagement für den Brauerbund in Sachsen eingesetzt. Dafür möchten wir ihm herzlich danken", betonte der Präsident des Brauerbundes und Geschäftsführende Gesellschafter der Bergquell-Brauerei Löbau.

7,5 Millionen Hektoliter Sternquell im Jahr

Gemeinsam mit Geschäftsführerin Barbara Sarx-Lohse überreichte er dem Plauener ein Präsent. Jörg Sachse scheidet aus dem Präsidium aus, da er in diesem Jahr in den Ruhestand geht. Der Sächsische Brauerbund vertritt die Interessen der Brauwirtschaft auf regionaler Ebene. Die 20 Mitglieder stellen jährlich rund 7,5 Millionen Hektoliter Bier her, das sind fast 90 Prozent der in Sachsen hergestellten Biere.