SC Plauen 06 trumpft in Riesa auf

Schwimmen Elf Vogtländer erreichen neue Bestzeiten und das Finale

sc-plauen-06-trumpft-in-riesa-auf
Erfolgreich waren die Schwimmer vom SC Plauen 06 in Riesa. Foto: Verein

Riesa. Aus Sicht der Schwimmer vom SC Plauen 06 ist Riesa nicht nur die Stadt der Nudeln, sondern auch die Stadt der Riesen-Pokale. Elf SC-Sportler ab Jahrgang 2009 versuchten beim "Riesen-Pokal" eine der begehrten Glastrophäen zu ergattern. Der Wettkampf wurde über alle Schwimmlagen ausgetragen.

Pressesprecherin Ute Melle teilt mit: "Unsere Sportler erreichten alle, trotz Weihnachtsbraten und -pause, beim ersten Wettkampf des Jahres 2018 neue Bestzeiten und jeweils das Finale." Über einen Glaspokal freuten sich am Ende Charlotte Weidhase (Jahrgang 2009), Lucy Begale (2008), Joline Bleßner (2005), Selina Kaiser (2000), Florian Eichelkraut (2009) und Lukas Wiediker (2008).

Konkurrenz bleibt hinter Plauen zurück

Justin Dressel (2007) erkämpfte sich trotz starker Konkurrenz in seinem Jahrgangsfinale den dritten Platz der Gesamtwertung. Genau wie Fabienne Paul (Jg. 2009). Sie erhielten die genauso beliebten Plüschtiere als Sachpreise. Tessa Gruber (2006) und Theo Martin (2004) rundeten mit Platz vier und Maximilian Eichel-kraut (2002) mit Platz fünf das positive Vereinsergebnis ab.

Bei der Bezirksmeisterschaft und Bezirksjahrgangsmeisterschaft "Lange Strecken" in Chemnitz freute sich Antonia Damisch (2000) über den zweiten Platz in der offenen Wertung über die 400 Meter Lagen. Fabienne Zeglin (2002) wurde Dritte der Bezirksjahrgangsmeisterschaft der Jahrgänge 2002/2003.