Schadensbilanz im Vogtland: Wie schlimm war das Hochwasser wirklich?

Schäden Tourismus-und Gewerbeverein richtet Spendenkonto ein

schadensbilanz-im-vogtland-wie-schlimm-war-das-hochwasser-wirklich
Foto: Getty Images/iStockphoto/OlegGr

Oberes Vogtland. Das Amt für Wirtschaftsförderung des Vogtlandkreises erarbeitet derzeit eine Übersicht für die vom Hochwasser geschädigten Unternehmen. Ein erster Schritt ist, eine Schadensbilanz zu erstellen, jedoch vorerst ohne Zusage von finanziellen Hilfen. Betroffene Unternehmen können sich an folgende Adresse wenden: Amt für Wirtschaftsförderung, Doritt Lorenz (Telefon 03741/ 3001076) oder lorenz.doritt@vogtandkreis.de.

Spendenkonten eingerichtet

Besonders geschädigt wurden die Ortsteile von Bad Elster, Sohl und Mühlhausen. Gemeinsam mit dem Tourismus- und Gewerbeverein Bad Elster e. V. hat die Stadt ein Spendenkonto eingerichtet. "Jeder Cent wird benötigt und kommt den Geschädigten zugute", verspricht der Elsteraner Bürgermeister Olaf Schlott. Schlott weiter: "Wir garantieren, dass die gesammelten Gelder nur geschädigten Privatpersonen zur Verfügung gestellt werden."