Schallplatte: Zurück in die gute alte Zeit

Börse Am 14. und 15. Oktober ist Schallplattenbörse in Plauen

schallplatte-zurueck-in-die-gute-alte-zeit
Die Privatsammler Joachim Ott (links) und Heinz Tonndorf veranstalten am 14./15. Oktober eine Schallplattenbörse. Foto: Karsten Repert

Plauen. Als die Mauer fiel, wollten alle die CD. Auf die Schallplatte hatte kaum noch einer Lust. Dass aber diese Vinylscheibe viel mehr ist, als ein leicht knisternder Tonträger wird jetzt immer deutlicher. "Die Schallplatte ist ein Lebensgefühl. Sie ist heute alt, aber zugleich der Inbegriff der jugendlichen Rebellion", schwärmen Joachim Ott (64) und Heinz Tonndorf (66).

Als Nachbarn haben die Freunde in der Antonstraße 47 schon etliche Male für Aufsehen gesorgt. Am 14./15. Oktober ist es wieder soweit. Dann findet nämlich genau unter dieser Plauener Wohnadresse die 6. Schallplattenbörse für private Sammler statt. Im Innenhof geht es keinem der Schallplattenliebhaber um Kommerz.

"Wir erleben es immer wieder, dass bei uns Leute ihr Lieblingsstück wieder finden, nachdem sie das 1990 weggeschmissen haben", lachen Heinz und Joachim. Die Börse hat am Samstag (14. Oktober) von 10.00 bis 16.00 Uhr und am Sonntag (15. Oktober) 10.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

Neben Kauf, Verkauf und Tausch geht es vor allem um Gespräche, Erinnerungen und jede Menge Rock- und Pop-Songs sowie Schlager. Oldie-Fans können sich telefonisch vorab informieren unter den Rufnummern 03741-709800 oder 03741-441086. Angeboten werden weit über 5.000 Platten.