Schau im Zeichen spannender Innovationen

Veranstaltung"Schau auf Design" am kommenden Wochenende

Zum 4. Mal wird am Wochenende zur "Schau auf Design" in den Industriebau der "Plauener Gardine" eingeladen. An beiden Tagen lockt die Messe ab 10 Uhr, am Samstag bis 19 Uhr, am Sonntag bis 18 Uhr. Foto: Ingo Eckardt

Plauen. Nur noch wenige Tage sind es, bis zum Start der "4. Schau auf Design", die diesmal unter Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Martin Dulig steht. Der Ticket-Vorverkauf läuft bereits, Karten gibt es unter anderem in der Plauener Tourist-Information. An den 90 Ständen verteilen sich hundert Aussteller, teilte "Ausstellungsmacher" Uwe Fischer mit. "Die Schau ist ausgebucht", freut sich der Cheforganisator von der Plauener Firma progressio. "Die Aussteller kommen in diesem Jahr aus dem Vogtland und angrenzenden Gebieten wie Oberfranken, dem Erzgebirge, Sachsen und Thüringen", freut sich Uwe Fischer auf abwechslungsreiche Angebote. Nicht fündig geworden war man im Bereich Tschechien. "Das ist ein einziger Wermutstropfen, wir hätten gern die Vier-Ländereck-Region in Gänze dabei gehabt.

Spannende Vorträge und Workshops gibt es ebenfalls am Wochenende

Fürs nächste Mal haben wir dafür aber schon gute Ansätze", sagt Fischer. Von den 100 Ausstellern waren mehr als die Hälfte schon ein- oder mehrere Male dabei, aber 40 Prozent sind komplett neue Aussteller. "Das war ursprüngliches Ziel der Initiatoren, einen Wechsel bei den Ausstellern, um immer wieder Neues zeigen zu können", erläuterte Stadtsprecherin Silvia Weck. Spannende Vorträge und Workshops sind zu erleben - beispielsweise zu den Themen "Smart Textiles", Design Thinking & Graphik Recording oder "Preisbildung für Kreative".

Schon traditionell ist bei der "Schau auf Design" auch in diesem Jahr wieder die "Kaufhausliebe" dabei, an der sich 16 "Hobby-Designer" beteiligen. Neu in diesem Jahr ist ein Service via kontaktlosen Bezahlens, mit Unterstützung der Sparkasse Vogtland.

Getanzt wird auf der "Schau auf Design" auch wieder. Den Abschluss des ersten Ausstellungsabends bildet wiederum ab 21 Uhr ist die Abend:schau powered by "Wilde Hilde", Karten sind ebenfalls im Vorverkauf erhältlich.