• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Schlechtes Wetter kann Sommerfest nicht trügen

Vereinsarbeit Fest des SV Concordias lief trotz Schwierigkeiten gut

Plauen. 

Plauen. Der SV Concordia hatte am Wochenende nun wahrlich kein Wetterglück. Am Freitag war es zu warm. Samstag und Sonntag regnete es. Und dann kollidierten die Festivitäten der Südvorstädter auch noch mit anderen Veranstaltungen. "Wenn man dann am Ende trotzdem zufrieden sein kann, ist das immer das Verdienst vieler Helfer und zahlreicher Besucher", weiß Hauptorganisator Christian Glück. Sein Verein wurde vor 113 Jahren gegründet. Die Plauener Sportgemeinschaft ist demnach also unverwüstlich und sie verjüngt sich immer wieder selbst. "Genau das hat uns gut gefallen am Samstagabend. Wir haben die Band Simultan vorher noch nie erlebt und haben uns von den jungen Leuten anstecken lassen. Das war ein richtig schöner Tanzabend", berichtet Monika Bahrich. Die Haselbrunnerin hatte ihren Mann Erwin zuvor zum Fußballschauen geschickt.

Das Männerturnier hatte Fortuna Plauen gewonnen. Der Concordia-Vorstand war besonders mit dem Sonntags-Freizeit-Turnier zufrieden: "Das haben die Bauer-Rangers von Nils Bauer gewonnen." Weil sich Samstag und Sonntag immer wieder genau im richtigen Moment doch noch die Sonne blicken ließ, durfte letztlich auch Schatzmeisterin Jana Ordnung lachen. Das Concordia-Fest war trotz Wetterpech gut gelaufen. Der SVC möchte sich an dieser Stelle bei allen Helfern, Sponsoren und Festbesuchern bedanken. Bereits ab jetzt laufen die Vorbereitungen für 2019.



Prospekte