Schönecker Unternehmen auf Erfolgskurs

Wirtschaft GK Software entwickelt SAP-Lösungen - Besuch aus Ministerium

schoenecker-unternehmen-auf-erfolgskurs
Foto: Katarzyna Bialasiewicz/GettyImages/iStockphoto

Schöneck. Die GK-Softwareschmiede mit Sitz in Schöneck wartete im ersten Halbjahr 2017 mit bedeutenden Betriebserfolgen auf. Davon überzeugte sich Staatssekretär Stefan Brangs aus dem Sächsischen Wirtschaftsministerium bei seiner Stippvisite in der Firma.

So entschieden sich zwei große Einzelhändler, die zu den Global Top 50 gehören, für die von SAP vertriebenen Lösungen, die von GK Software entwickelt werden. Während das eine Projekt im südlichen Europa angesiedelt ist, wird das zweite zunächst in Asien und in Südafrika umgesetzt.

Darüber hinaus konnten im 2. Quartal eine Supermarktkette in der Schweiz und ein Baumarktbetreiber in Kanada gewonnen werden. Insgesamt werden in den neuen Projekten rund 4.300 Stores in mehr als fünf Ländern mit OmniPOS ausgestattet.

Firmenhintergrund

Vor 25 Jahren gründete Rainer Gläß mit seinem Partner Stephan Kronmüller die G&K Datensystem GmbH, die im Jahr 2001 in die GK Software AG umgewandelt wurde. Seitdem hat sich das Unternehmen zum führenden europäischen Anbieter von Software-Lösungen für den Betrieb von Filialen großer Einzelhandelsunternehmen entwickelt und beschäftigt mehr als 900 Mitarbeiter an zwölf Standorten.