Schon 800 Karten weg

Neujahresgala Der Vorverkauf geht in die Zielgerade

schon-800-karten-weg
Generalmusikdirektor Stefan Fraas (Bildmitte) dirigiert seit 25 Jahren die Vogtland-Philharmonie Greiz/Reichenbach. Foto: Agentur

Plauen . Paukenschlag in Plauen. Ab heute werden bereits die letzten 200 Karten für die große Neujahrsgala verkauft. Das zweistündige Konzert der Vogtland-Philharmonie erklingt am 8. Januar 2017 in der Festhalle. Generalmusikdirektor Stefan Fraas feiert mit seinem Klangkörper im kommenden Jahr 25-jähriges Jubiläum. Die Vogtland-Philharmonie Greiz/Reichenbach steht so gut da wie nie. "Für die nächsten beiden Jahre sind wir bereits komplett ausgebucht", ließ Stefan Fraas gestern wissen. Der Klangkörper besteht so wie 1992 noch immer aus 65 Musikern. Auf insgesamt 300 Konzerte in Deutschland und Österreich bereiten sich die Musiker für 2017 und 2018 vor. "Und dass wir bis ins Jahr 2024 hinein in gleicher Stärke weitermachen dürfen, das ist auch ein Novum", fügt Dirigent Stefan Fraas hinzu. Er ist zugleich auch Geschäftsführer und Intendant. Als Orchesterleiter hat der Plauener in den vergangenen Jahren auch auf die Wirtschaftlichkeit geachtet. 23 Prozent der Orchesterkosten werden durch die Auftritte wieder eingespielt. "Zum Vergleich dazu muss man wissen, dass viele Orchester in Deutschland nur etwa zehn bis zwölf Prozent ihrer Kosten wieder reinholen", betont Stefan Fraas. Zur Neujahrsgala erklingen beschwingte Melodien aus Oper, Operette und Musical. Es singen die international bedeutenden Solisten Katerina Fridland (Minsk/Hamburg) und Johannes Dunz (Schwerin). Karten gibt es noch ab 20,85 Euro in der Festhalle Plauen sowie in den Geschäftsstellen der "Freien Presse". Veranstaltungshinweis: Die Gala beginnt am 8. Januar 17 Uhr und endet gegen 19.30 Uhr. Über 800 Karten sind bereits verkauft.