• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Schornstein in Reichenbach steht in Flammen

Blaulicht Einsatz nach zwei Stunden beendet

Reichenbach. 

Reichenbach. Am Samstagabend gegen 19.30 Uhr wurde die Feuerwehr aus Reichenbach zu einem Schornsteinbrand in die Johannisgasse nach Reichenbach gerufen. An der Einsatzstelle angekommen, bestätigte sich das Meldebild. Flammen schlugen aus einem Schornstein.

Esse brannte von innen und außen

Die Kameraden kontrollierten die Temperatur des Schornsteins. Von der Drehleiter aus wurden die Esse und Teile des Daches gelöscht. Ein weiterer Trupp ging unter Atemschutz von innen an die Brandbekämpfung. Ein aufwendiges Prozedere, die Esse brannte sogar von Außen.

Untersuchung von Bewohnern

In der darunter liegenden Wohnung befand sich zudem noch ein älteres Ehepaar. Beide wurde von den den Sanitätern untersucht und waren so gut wie unverletzt.

Über 25 Kameraden im Einsatz

Im Anschluss wurde die Esse demontiert und das Dach teilweise abgedeckt. Nach zwei Stunden war der Einsatz beendet. Die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar. Im Einsatz waren über 25 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Reichenbach, des Rettungsdienstes und der Polizei.

Update der Polizei um 12.20 Uhr 

Im Dachboden eines Einfamilienhauses war aus bislang unbekannter Ursache das Feuer ausgebrochen. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Reichenbach konnten die Flammen rasch löschen. Die beiden Bewohner, ein betagtes Rentnerpaar im Alter von 81 und 82 Jahren, wurden unverletzt gerettet. Sie verblieben vorläufig zur Betreuung im Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf ungefähr 10.000 Euro geschätzt. Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei untersuchte den Brandort.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!