Schüler aus Plauen laufen für guten Zweck

Engagement Beim Spendenlauf kamen 361 Euro zusammen

schueler-aus-plauen-laufen-fuer-guten-zweck
Sieben Teams sammelten am Samstag beim Spendenlauf der Plauener Gymnasien 361 Euro an Spenden für die Kinderkrebshilfe im Vogtland ein. Foto: Ingo Eckhardt

Plauen. Zum vierten Mal hat das private Bildungsunternehmen IWB im Rahmen seines Tages der offenen Tür die Plauener Gymnasien zu einem Spendenlauf eingeladen. Dabei haben am Samstag 47 Jugendliche 310 Runden durch den Lutherpark gedreht. 23 Teilnehmer brachte das Diesterweg-Gymnasium Plauen an den Start und stellte so drei Gruppen.

Das veranstaltende Institut für Wissen und Bildung stellte 24 Läufer in vier Teams auf. Keine Rückmeldung gab es einmal mehr vom Lessing-Gymnasium. Stefan Fritzlar, Sport- und Französischlehrer am IWB und "Cheforganisator" des Spendenlaufes lief übrigens nach einer Stunde Wettstreit genau wie sein Diesterweg-Pendant Peter Weck und zwei Zaungäste des Laufes mit allen Läufern noch eine Runde, die somit nochmals 51 Euro einbrachte.

Spenden gehen an eine Stiftung für krebskranke Kinder

Insgesamt erliefen die jungen Leute somit 361 Euro, die an die Stiftung für krebskranke Kinder und deren Familien im Vogtland gehen werden. Denn für jede erlaufene Runde hatten sich Sponsoren bereit erklärt, einen Euro zu spenden. Sportlich hatte diesmal das Mixed-Team des Beruflichen Gymnasiums des IWB die Nase vorn - immerhin 54 Runden absolvierte die Staffel und damit zwei mehr als das Top-Team des Diesterweg-Gymnasiums.