Schüler dürfen mitgestalten

Beteiligung Neuer Multifunktionsplatz und Schulhof an der Dittesschule

schueler-duerfen-mitgestalten
Die Dittes-Schule in Reichenbach. Foto: Simone Zeh

Reichenbach. Nicht nur der Multifunktionsplatz gegenüber der Dittesschule in Reichenbach, sondern auch der Schulhof selbst sollen neu gestaltet werden. Doch was wünschen sich die Kinder? Diese Frage stellten sich die Verantwortlichen. Deshalb kam die Idee auf, dass die künftigen Nutzer selbst an der Gestaltung beteiligt werden, informiert Heike Keßler von der Stadtverwaltung Reichenbach. Im ersten Schritt wurden die Kinder der Dittes-Grundschule und des Hortes Knirpsentreff dazu aufgerufen, ihre Ideen zu malen, zu beschreiben oder auch zu basteln. Aus den vielen Vorschlägen wurden danach die Ergebnisse erst einmal thematisch zusammengefasst.

Demokratische Abstimmung

Klassische Spielgeräte, wie Klettergerüste, Schaukeln und Rutschen haben die Kinder genauso vorgeschlagen, wie auch eine Tischtennisplatte oder Schattenplätze. Es war kurz vor den Ferien, als die Mitarbeiter der Stadtverwaltung die Prioritäten der Kinder feststellten. Unterstützt wurden sie dabei vom Maskottchen Turmi. "Dazu erhielt jedes Kind drei gelbe Klebepunkte, mit denen es die Wünsche markieren konnte", so Heike Keßler. So kristallisierte sich heraus, welche Geräte für die Kinder wichtig sind.

Zu den Favoriten zählen demnach Hängematten, ein Kletter-Piratenschiff, ein Klettergerüst im Turmi-Design, eine Rutsche oder eine Kinderseilbahn. Die Ergebnisse werden in die Planungen aufgenommen und sollen in die Gestaltung mit einfließen, heißt es aus dem Rathaus. Die Fertigstellung der Anlagen ist für September 2019 geplant, wenn dafür Fördermittel bewilligt werden.