Schwerer Crash bei Auerbach: Rettungshubschrauber im Einsatz

blaulicht Eine Person musste aus dem PKW befreit werden

Auerbach. 

Auerbach. Am Montagnachmittag ereignete sich gegen 13 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Klingenthaler Straße kurz nach dem Ortsausgang Richtung Klingenthal. Bei dem heftigen Zusammenprall wurden drei Personen verletzt, davon zwei schwerverletzt. Eine der Personen wurde im PKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwher befreit werden. Wieso es zum Unfall kam, ist bislang unbekannt.

Neben einen Rettungshubschrauber waren auch Rettungswagen, Polizei und Feuerwehr im Einsatz. Weitere Informationen durch die Polizei folgen in Kürze.

UPDATE:

Nach Angaben der Polizei befuhr ein 68-jährige Deutscher mit seinem PKW Mercedes SLK die Klingenthaler Straße, als er nach der Einmündung Alter Weg mit seinem Mercedes in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem PKW Mercedes Citan zusammenprallte. Beide Fahrerinnen mussten aus ihren Fahrzeugen geborgen werden und wiesen schwere Verletzungen auf. Beide PKWs waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der durch den Frontalzusammenstoß verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro. Bis 16 Uhr war die Fahrbahn für andere Verkehrsteilnehmer gesperrt.