• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schwerer Raub in Plauen: 19-Jähriger mit Messer von drei Männern verletzt

Blaulicht Polizei sucht dringend Zeugen zur Tat

Plauen. 

Plauen. Ein 19-Jähriger wurde am Dienstagabend, gegen 21.50 Uhr, Opfer einer Raubstraftat. Auf dem Nachhauseweg nutzte er den Fußweg von der verlängerten Karolastraße in Richtung Wielandstraße. In der Nähe der Bahnunterführung wurde er plötzlich von drei unbekannten Männern überfallen. Einer von ihnen verletzte ihn mit einem Messer oder einer abgebrochenen Glasflasche am Arm. Anschließend riss er dem Geschädigten das Handy aus der Hosentasche und nahm es an sich. Die Täter flüchteten zu Fuß durch die Unterführung in Richtung Wielandstraße.

 

Nach Angaben des 19-Jährigen soll es sich um drei Männer mit sehr dunkler Hautfarbe gehandelt haben. Sie sind zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 1,70 m groß. Alle drei waren schwarz gekleidet. Einer von ihnen soll rote Nike-Turnschuhe getragen haben. Hinweise zu den Tätern nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Zwickau entgegen; Telefon 0375 4284480.