Sie ist der Lese-Champion im Vogtlandkreis

Wettbewerb Gymnasiastin aus Markneukirchen siegt in Auerbach

sie-ist-der-lese-champion-im-vogtlandkreis
Johanna Jacob ist die strahlende Siegerin des Vorlesewettbewerbes in der Auerbacher Göltzschtalgalerie. Foto: Thomas Voigt

Auerbach. An diesen Tag wird sich Johanna Jacob sicher noch lang erinnern. Die Gymnasiastin aus Markneukirchen gewann am Samstag in der Göltzschtalgalerie den Vorlesewettbewerb vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Die Schülerin der sechsten Klasse setzte sich gegen ein Dutzend Mitbewerber aus dem Vogtland durch.

Als Jurymitglied Bernd Schädlich das Ergebnis verkündete, strahlte die Siegerin mit ihrem Vater Marcus um die Wette. "Heute gibt es einen Burger", versprach das Familienoberhaupt seiner Tochter. Als es darauf ankam, erwischt das Mädchen mit dem einnehmenden Lächeln einen Sahne-Tag. Zunächst las sie aus ihrem Lieblingsbuch "Die Tribute von Panem". Nach der Pause galt es, einen unbekannten Text zu meistern. Beides funktionierte hervorragend.

Bewertet wurden unter anderem Lese-Technik und Ausstrahlung. Lesen gehört bei den Jacobs zu den Grundbedürfnissen, verriet die Kandidatin nach ihrem Triumph. "Wir haben viele Bücher zur Auswahl." Langweilig wird es ihr zuhause nicht. Die Zwölfjährige hat noch fünf jüngere Geschwister um sich herum. Außer lesen liebt sie Schauspielern, singen und Akrobatik. Auf die Frage nach dem Berufswunsch hat das Vorlese-Ass eine schnelle Antwort parat. "Ich möchte gern Lehrerin werden."

Nach dem erfolgreichen Wochenende bereitet sie sich auf die nächste Runde des Wettbewerbes vor. Am 8. April findet an gleicher Stelle der Bezirksausscheid statt. Wer da die Nase vorn hat, dem winkt im Mai das Landes-Finale in Bautzen.