Sie koordiniert den Tag der Architektur in Reichenbach

Aktion Kunst und Party auf der Baustelle am Solbrigplatz

sie-koordiniert-den-tag-der-architektur-in-reichenbach
Daniela Raschpichler, Geschäftsführerin der WOBA. Foto: Simone Zeh

Reichenbach. Zum Tag der Architektur heißt die Reichenbacher Wohnungsbaugesellschaft (WOBA) am 24. Juni zu einem außergewöhnlichen Tag auf die Baustelle am Solbrigplatz ein. Zum bundesweiten Tag der Architektur präsentieren das Unternehmen und seine Partner den Neubau und urbane Kunst mit einer großen Party.

Nach der Grundsteinlegung am 5. September 2016 und dem Richtfest am 10. Mai dieses Jahres bietet sich nun die Gelegenheit, die Gebäude, den Baufortschritt und vielfältige Kunst zu betrachten. Die Besucher können sich ab 16 Uhr auf allen Etagen umsehen und erfahren, wie der Komplex zukünftig genutzt wird.

Es entstehen mehrere Arztpraxen und in den oberen Etagen Wohneinheiten. Außerdem haben die Besucher die Chance, im Penthouse einen fabelhaften Blick über die Stadt zu genießen. "Wir freuen uns an diesem Tag das Haus für alle Reichenbacher öffnen zu können, sodass diese sich selbst ein Bild von der Architektur, der Planung und natürlich von diesem wahnsinnigen Ausblick machen können", so Daniela Raschpichler, Geschäftsführerin der WOBA.

Eine Party zum Abschluss

Und: Durch die Kunsthalle Vogtland wurde gemeinsam mit "ibug on tour" das Projekt lebensART gestartet. Die "ibug" - kurz für Industriebrachenumgestaltung - gibt als Kunstfestival in Reichenbach einen bunten Vorgeschmack. Mehr als zehn Künstler zeigen auf der Baustelle bis 24 Uhr zeitgenössische urbane Kunst von Installationen und Multimedia bis hin zu Streetart, Malerei und Klebearbeiten.

Den Abschluss des Tages bildet eine Party. Der Platz präsentiert sich in Licht gehüllt. Es gibt Musik vom Plattenteller, Cocktails und Leckereien.