• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Sie machen ihre Vereine fit für die Zukunft

Fussball Alexander Bräutigam und Heiko März sind jetzt A-Lizenz-Vereinsmanager

Plauen/Elsterberg. 

Plauen/Elsterberg. Auf, auf! In die Zukunft. Neue Denkansätze und veränderte Strukturen sind vor allen in den Sportvereinen ganz wichtig. Denn nirgendwo sonst sind heutzutage die marktwirtschaftliche Unternehmenskultur und das Ehrenamt miteinander so eng verwoben. Hinzu kommen noch vollkommen neue Geschäftsbereiche, die erschlossen werden müssen. Alexander Bräutigam (31/VFC Plauen) und Heiko März (46/Elsterberger BC) haben sich deshalb in 847 Tagen zum Vereinsmanager A-Lizenz ausbilden lassen. Das Duo ist sich sicher: "Nur wenn die Vereinsführung fit ist, kann man eine Sportgemeinschaft erfolgreich in die Zukunft führen."

Der Aufwand war riesig

In Werdau und Dresden standen von Juli 2016 bis Oktober 2018 insgesamt 340 Lerneinheiten an. Von der C-Lizenz (6 Module/180 Lerneinheiten) über die B-Lizenz (4 Module/120 Lerneinheiten) arbeiteten sich die Vogtländer vor bis zum A-Schein (4 Tage am Stück/40 Lerneinheiten). Eine Lerneinheit umfasst dabei als Unterrichtsstunde 45 Minuten. Insgesamt 153 Stunden drückten Alexander Bräutigam und Heiko März so die Schulbank. "Wir mussten während der Ausbildung auch noch zwei Hausarbeiten verteidigen und haben unglaublich viel gelernt", berichten die Funktionäre, die beim renommierten Dozenten Prof. Dr. Alexander Hodeck in die Schule gehen durften. "Wir fühlen uns ziemlich fit", schmunzeln die Absolventen nach der erfolgreichen Prüfung.

Die Manager-Ausbildung ist allumfassend

Alexander Bräutigam und Heiko März können in ihren Vereinen künftig in den Bereichen Sponsoring, Marketing, Steuerrecht, Vereinsrecht, Social Media, Führung im Verein, Ehrenamt managen sowie in Sachen neue Vereinsstruktur anpacken. "Neue Denkansätze einbringen und diese dann auch nachhaltig umsetzen. Das haben wir gelernt", sprühen die frischgebackenen A-Lizenz-Manager nur so vor Elan. Die A-Lizenzierung wird übrigens wegen dem damit verbundenen enormen Aufwand nur noch in Sachsen angeboten. Von daher kamen die Teilnehmer des jüngsten Kurses aus ganz Deutschland.

Alexander Bräutigam macht noch weiter

VFC-Sportvorstand Alexander Bräutigam hat nun vergangene Woche die Zusage bekommen, dass der Plauener beim VfL Wolfsburg am Privat-Campus des Fußball-Bundesligisten den Abschluss zum Fußball-Manager machen darf. "Dort werde ich dann in fünf Modulen meine Ausbildung fortsetzen." Beim Erstligisten geht es unter anderem auch um die Vermarktung, Merchandising, Transfers und Sportevent-Management.



Prospekte