• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Sie sind die niedlichen Gäste in Jößnitz

Vergleichsschau Im Plauener Ortsteil werden die Rassemeister gesucht

Plauen. 

Plauen. An diesem Wochenende (20./21. Oktober) lädt der Holländer-Club Leubnitz/Werdau zur 21. Überregionalen Vergleichsschau nach Jößnitz ein. Rund 400 Rassekaninchen der Rasse Holländer werden in allen zehn Farbenschlägen im Plauener Ortsteil ausgestellt. Doreen Kalusok ist im Landesverband Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V. als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Sie berichtet: "Es ist damit die größte Rassekaninchenschau in diesem Jahr im Territorialverband der Rassekaninchenzüchter Plauen."

Beim Holländer-Kaninchen handelt es sich um eine kleine Rasse mit einer auffallend, markanten Zeichnung. Um 1800 wurden diese schönen Rassekaninchen in England herausgezüchtet. Einmal im Jahr treffen sich alle Züchter dieser Rasse zur Vergleichsschau, um die Rassemeister und Sieger zu ermitteln. Gastgeber ist nach 2012 in diesem Jahr der Holländer-Club Leubnitz/Werdau unter Leitung von Ronny Tunger aus Plauen. Züchter aus elf Landesverbänden werden von Donnerstag bis Sonntag mit ihren Rassekaninchen in Jößnitz verweilen. Am Freitag findet die nicht-öffentliche Bewertung statt. Die Öffnungszeiten der Ausstellung: Samstag 9 - 17 Uhr; Sonntag 9 - 13 Uhr. Die Schau findet im Gemeindezentrum "Hasengrund", Rohrweg 1a, in Plauen-Jößnitz statt. Sie wird am Samstag, 10 Uhr, feierlich durch den Vorsitzenden des Landesverbandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter e.V. eröffnet.



Prospekte