• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Silber für DSV-Quartett im Mixed-Teamwettbewerb

Skispringen Am Sonntag folgt das Sommer-Grand-Prix-Finale

Klingenthal. 

Klingenthal. Es wird heute noch einmal richtig spannend in der Vogtland Arena in Klingenthal - nach der Qualifikation am Freitag und dem Mixed-Teamwettbewerb gestern, steht heute das große Finale im Sommer Grand Prix der Damen und Herren an.

Ablauf

Dabei haben die Damen den Vortritt - sie starten nach dem Probedurchgang 11.30 Uhr im Anschluss ab 12:30 Uhr mit dem ersten Wertungsdurchgang in den Einzelwettbewerb. Es folgt 13.30 Uhr der Finaldurchgang und anschließend die Siegerehrung. Der Probedurchgang für die Herren beginnt 15.05 Uhr. Es folgen 16.05 Uhr der 1. Wertungsdurchgang, 17.10 Uhr der Finaldurchgang und im Anschluss gibt es die Siegerehrung.

Spannender Wettkampf

Beim Mixed-Teamspringen hat sich am Samstag die Mannschaft aus Norwegen mit Silje Opseth, Marius Lindvik, Thea Minyan Bjoerseth und Daniel-André Tande den obersten Podestplatz gesichert. Die Sieger kamen auf 937 Punkte und hatten damit 38,3 Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierten. Und das war Team Deutschland mit Selina Freitag, Andreas Wellinger, Katharina Althaus und Karl Geiger. Das DSV-Quartett schaffte 898,7 Punkte vor heimischem Publikum. Herren-Bundestrainer Stefan Horngacher spricht von einem spannenden Wettkampf. Mit der Platzierung könne man zufrieden sein, allerdings habe man speziell im Herrenbereich einiges liegen gelassen und die Sprünge seien nicht so gelungen, wie erhofft. Die eigentlichen Favoriten aus Slowenien mit Ema Klinec, Timi Zajc, Ursa Boagataj und Anze Lanisek kamen auf 884,4 Punkten und mussten sich mit Platz 3 begnügen. Hintergrund: im ersten Durchgang ist Ema Klinec wegen ihres Anzuges disqualifiziert worden und somit sind ihre Punkte nicht in die Wertung eingegangen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!