• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Silberne Ehrennadel des Deutschen Skiverbandes für Jochen Hendel

Sprecher Klingenthaler brennt seit 60 Jahren für den Skisport

Klingenthal. 

Klingenthal. Etliche Wettbewerbe hat er begleitet, hat selbst welche organisiert und er hatte immer ein Herz für die Athleten vom Nachwuchs bis hin zu den Profis im Weltcup-Geschehen - Jochen Hendel ist jemand, der seit 60 Jahren für den Skisport brennt und sich aufopfert. Den Weltcup der Nordischen Kombination hat man jetzt genutzt, um den Klingenthaler, der viele Jahre Sprecher bei Sportveranstaltungen in Klingenthal war, für sein Engagement zu würdigen. Heiko Krause, Präsident des Sächsischen Skiverbandes, hatte für Jochen Hendel eine ganz besondere Auszeichnung dabei: "Der Deutsche Skiverband hat auf Antrag des VSC Klingenthal der Auszeichnung mit der Silbernen Ehrennadel des Deutschen Skiverbandes zugestimmt, um Danke zu sagen."

Ein besonderer Moment

Jochen Hendel selbst spricht von einem besonderen Moment: "Es ist das erste Mal nach zirka 60 Jahren, das ich bei einer Sportveranstaltung nichts zu tun hatte. Es war für mich eine neue Erfahrung. Es hat mir unheimlich Spaß gemacht, wenn ich über die lange Zeit zurückschaue und ich bin stolz darauf, dass ich mithelfen konnte, sowohl die kleinen, als auch die großen Veranstaltungen mitzugestalten. Ich habe mich immer als kleines Rädchen im Getriebe gefühlt, als Bestandteil des großen Kampfrichter-Kollektives. Es war mir eine Ehre. Ich wünsche dem Wintersport-Standort Klingenthal weiterhin große Erfolge." Auch nach seinem Abschied, so Jochen Hendel, werde er das Geschehen weiterhin aufmerksam verfolgen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!