Solbrigplatz soll attraktiver werden

Projekt Wohn- und Geschäftshaus im Zentrum von Reichenbach

solbrigplatz-soll-attraktiver-werden
Kunst- und Lichtinstallationen werden bis Mitternacht im entstehenden Wohn- und Geschäftshauses am Solbrigplatz zu sehen sein. Foto: Simone Zeh

Reichenbach. Am Solbrigplatz inmitten von Reichenbach entsteht jetzt ein modernes Wohn- und Geschäftshaus. Die Wohnungsbaugesellschaft (WOBA) Reichenbach investiert und baut für vier Millionen Euro. "Wir wollen den seit der Wende verwaisten Solbrigplatz wieder neu beleben und an alte Traditionen anknüpfen", sagt Daniela Raschpichler, Geschäftsführerin der WOBA.

Es sei der Anfang einer neuen Ära für den historischen Platz mit viel Grün. Neben attraktiven und höherwertigen Wohnungen werden großzügige Praxisräume, die eine Gesundheitsversorgung auch in Zukunft sicherstellen sollen, entstehen. "Die Ärzte finden hier optimale Bedingungen." Eine Apotheke und Hebammenpraxis gibt es am Solbrigplatz schon.

Der Solbrigplatz hieß zu DDR-Zeit Karl-Marx-Platz, eine kleine Parkanlage in der Mitte machte ihn damals schon attraktiv. Aber: Während er damals gut bewohnt war, wurde zuletzt enormer Leerstand konstatiert. Das soll sich nun ändern. Das Interesse für das Haus groß, nicht zuletzt, weil alles barrierefrei und mit Lift gebaut werde, so Daniela Raschpichler. "Wir könnten doppelt so viel vermieten."

Deshalb hat die WOBA auch schon weitere Projekte am Solbrigplatz im Blick. Auch eine Bushaltstelle soll auf dem Platz, dem eine gute Zukunft vorausgesagt wird, hinzu kommen. Einzugsfertig sollen die Räume im entstehenden Wohn- und Geschäftshaus Ende 2017, Anfang 2018 sein.