• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sommerfest: Oberlosa spielt wieder verrückt

Aktion SV 04 Oberlosa lädt kommendes Wochenende ein

Plauen. 

Plauen. Man weiß gar nicht, worauf man sich am meisten freuen soll. Das Sport- und Sommerfest des SV 04 Oberlosa (6.-8. Juli) bietet 41 verschiedene Programmpunkte. "Und gleich am Freitag gibt es ein Novum", verrät Bernd Märtner. Der Vereins-Chef ist beruflich als Unternehmer vielfach international auf Achse und er hat diesmal wieder zwei Handball-Mannschaften aus Litauen nach Plauen gelockt.

Weil einst am 6. Juli in Vilnius das erste Staatsoberhaupt des vereinten Litauens - der Großfürst Mindaugas - zum König gekrönt wurde, singen alle Bürger des Landes um 22 Uhr die  Nationalhymne. Und zwar vollkommen egal, wo auf der Welt die Litauer gerade unterwegs sind. "Deshalb werden wir für dieses Schauspiel extra unser Programm unterbrechen und im Festzelt die Bühne räumen. Wir wollen mit unseren Gästen zusammen auch die Nationalflagge hissen", kündigt das Festkomitee an.

Das Olympische Feuer kommt nach Plauen

Mindestens genauso spektakulär wird am Sonntag die 3. Sommerfest-Olympiade. Erstmals laufen dann wahrscheinlich mehr als zehn Teams hinter dem Olympischen Feuer her. Das wird zuvor am Kemmler-Turm entzündet. "Danach werden die Sportler Hackstöcke werfen, Traktoren ziehen, Schwerlast-Seilspringen und zu fünft mit einem paar Ski über unsere Grasnarbe eilen", heißt es aus dem Olympischen Komitee in Plauen-Oberlosa. Für tolle Musik sorgen OB live (Freitag), die Prinzenberger und DJ Sniper (Samstag) sowie "Das junge Egerland" am großen Familiensonntag. Das Festprogramm gibt es im Internet unter www.sv04oberlosa.de.



Prospekte