• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Sonntag wird in Klingenthal gefeiert

Osterrock Cover-Rockband "High Voltage" spielt im Tanzcenter Gambrinus

Klingenthal. 

Der Ostersonntag könnte am Aschberg etwas anders verlaufen. Dort hat Tino Süß die Cover-Rockband "High Voltage" ins Tanzlokal Gambrinus eingeladen. Den Bandnamen verbinden die Musikfreunde folgerichtig mit AC/DC. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. "Lasst euch nicht irritieren. Die Band spielt querbeet das, was Musikfreunde gerne hören wollen. Auch aktuelle Titel anderer Bands. Abfeiern ist angesagt", teilt Gambrinus-Chef Tino Süß mit. Der Mann hatte die Klingenthaler Kultstätte vor zweieinhalb Jahren neu eröffnet. Das ehemalige Kulturhaus Maxim Gorki wäre sonst wohl dicht. Für immer. So aber kämpft man im riesigen Tanzpalast zwar jeden Tag ums Überleben. Für die Stadt und das ganze Obere Vogtland jedoch ist dieser Tanztempel infrastrukturell bedeutsam. Das zeigen inzwischen auch die Besucherzahlen. Die Partymacher haben demnach Klingenthal für sich entdeckt. "Das gilt für alle Generationen. Wir haben eine richtig gute Altersstruktur", sagt Tino Süß.

Der 46-Jährige teilt zudem folgenden Termin mit: Am 26. April findet das Gambrinus-Metal-Festival "Crush the Valley" statt. Spielen werden folgende Bands: Excess, Korpus, Cytotoxin und Lay Down Rotten. Einlass ist in Klingenthal am 20. und 26. April jeweils ab 21 Uhr. kare