• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Spitzenspiel: Oberlosa gegen Köthen

Handball Einheit muss Samstag zum HC Burgenland

Plauen. 

Plauen. Die Mitteldeutsche Oberliga ist ein Überraschungs-Ei. Das wurde am vergangenen Samstag deutlich. So lag der HC Einheit Plauen (14. Platz | 0:4 Punkte) unglaublicherweise zur Pause gegen Aufsteiger Oebisfelde mit 10:20 hinten. Am Ende stand es 23:34. Die 400 Zuschauer waren bedient.

Der HC Einheit ist nach zwei Spieltagen ohne Punktgewinn Letzter. Die Plauener haben nun den schweren Gang zum HC Burgenland (2. Platz | 3:1 Punkte) vor sich. In Naumburg geht's am Samstagabend um 19 Uhr los. Zeitgleich empfängt der SV 04 Oberlosa (6. Platz | 3:1 Punkte) in der Plauener Kurt-Helbig-Sporthalle die HG 85 Köthen (7. Platz | 2:2 Punkte). Oberlosa kassierte am Samstagabend gegen Halle mit der Schlusssirene den 31:31-Ausgleich.

Dennoch waren viele der 557 Zuschauer froh, dass ihr SV 04 nicht verloren hatte. "Wir lagen in der zweiten Halbzeit immerhin mit fünf Toren hinten", blieb Rechtsaußen Denny Mertig gewohnt sachlich. Weil Oberlosa und Köthen von vielen Vereinen als Favoriten auf den Meistertitel gehandelt werden, steht am Samstagabend ab 19 Uhr ein echtes Spitzenspiel auf dem Plan. Und da beide Mannschaften bereits Schrammen abbekommen haben, wird das Spiel umso brisant.



Prospekte