Sportverein sammelt für die Bestattung einer vierfachen Mama

Abschied Damit Simones letzter Wunsch in Erfüllung geht

Plauen. 

Plauen. Simone war die gute Seele des Vereins. Mit ihrer Kraft und der Freude am Ehrenamt hat sie viele Sportler beeindruckt. Wenn ihr SpuBC 90 Plauen nun im Dezember den 10ten Geburtstag der Neubelebung des insgesamt 90jährigen Clubs feiert, dann wird Simone leider fehlen. Plötzlich und völlig unerwartet wurde die vierfache Mama aus dem Leben gerissen. Der Schock ist riesig. So gut es geht, möchte der Verein den Kindern nun zur Seite stehen. Auch die BLICK-Leser können vielleicht helfen?

 

Spendensammlung für den letzten Wunsch von Simone

Kristin Weiler hat sich beim BLICK-Reporter gemeldet. Denn der Verein hat bereits binnen weniger Stunden 3.272 Euro gesammelt. Wahnsinn. Simone war unglaublich beliebt. 106 Spender haben sofort per PayPal Geld überwiesen. Der Sport- und Ballspielclub hat die Worte der Kinder veröffentlicht: "Für uns als hinterbliebene Kinder von Simone, unserer geliebten Mama, ist es unfassbar, ab jetzt ohne sie zu sein. Es reißt eine Riesenlücke in unser Leben. Um ihr den letzten Wunsch zu erfüllen, brauchen wir Geld. Denn unsere Mama hat sich eine Seebestattung in der Ostsee gewünscht. Wir möchten ihr diese letzte Reise ermöglichen. Allerdings schaffen wir das leider nicht alleine, weil jetzt auch noch andere Kosten auf uns zukommen", schreiben die Kinder, ihrer alleinerziehenden, vierfachen Mama.

 

Aufruf!

An die Sportfamilie im Vogtland richtet sich der folgende Aufruf von blick.de! Liebe Sportler, Funktionäre und Fans! Simone war eine wunderbare Frau. Eine Ehrenamtliche wie ihr sie alle in euren Reihen habt und ohne die wir alle verdammt alt aussehen würden. Die ganze Familie von Simone lebt für unseren Sport. Lasst uns zusammen den letzten Wunsch von Simone erfüllen. Dazu braucht es noch einige Zehneuroscheine. Bitte prüft, ob ihr etwas Geld übrig habt. Monique, die älteste Tochter schreibt: "Jeder Cent, der in irgendeiner Form bei uns ankommt, wird mir und den Jungs helfen." Sportfreundin Kristin Weiler fügt hinzu: "Wir sind beeindruckt von der enormen Summe, die in so kurzer Zeit zusammengekommen ist. Allen Spendern eine riesengroßes Dankeschön!"

 

Es lebe unser Sport

Wer den Kindern von Simone helfen und ihr den letzten Wunsch erfüllen möchte, der möge bitte über diesen Link (hier klicken) ein wenig Geld überweisen. Im Sinne der leider viel zu früh verstorbenen Simone soll die Sportfamilie ganz eng zusammenrücken. Es lebe unser Sport!

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!