• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Stadtfest: Freiwillige Müllsammler packen an

Festival Live-Musik im Stadtpark Rodewisch

Rodewisch. 

Rodewisch. Unrat einsacken, Live-Musik erleben und jede Menge Spaß haben. Dafür steht das Poetry Müllsammel-Festival. Ab Freitagabend (19 Uhr) wird der Rodewischer Stadtpark zur Partyzone erklärt. Zum Festival-Auftakt sind die Band Polis und Konrad Küchenmeister mit am Start. Die eigentliche Müllsammel-Aktion beginnt am Samstagvormittag. Treffpunkt ist 10 Uhr an der Schlossinsel.

Dana Reifenberg und Tom Hoffmann vom Verein "Ars Vitae" hoffen auf viele motivierte Helfer. "Jeder kann mitmachen." Laut den Mitorganisatoren wird der Müll bis 16 Uhr im gesamten Göltzschtal von Falkenstein bis Rodewisch gesammelt. Handschuhe sollten wenn möglich mitgebracht werden. "Alle, die mit anpacken, bekommen Getränke und kleine Snacks mit auf den Weg."

Kostenloser Eintritt soll Besucher locken

Voriges Jahr übernahm der Verein die gesamte Regie über die Aktivitäten rund um das Festival. "Die Stadt unterstützt uns dabei sehr." Fahrer bringen den Müll zum zentralen Container vor Ort. Das Entsorgungsunternehmen des Vogtlandkreises Glitzner stellt ihn kostenlos zur Verfügung. Nach getaner Arbeit wird zum Catering und Aktivitäten wie Bierkistenstapeln und Vikinger-Schach eingeladen. "Sozusagen eine familienfreundliche Runde."

Später geht's mit Livemusik weiter. Angekündigt sind unter anderem die Musiker von Re-In und Project Rainfall. Am Sonntag (13 Uhr) klingt das Ganze mit Mellow Mark aus der Rubrik Rap, Reggae und Soul aus. Der Eintritt zur Parkbühne ist kostenlos. Gefördert wird das Festival über das Bundesprogramm "Demokratie Leben" sowie vom Freistaat.



Prospekte