Städten eine Seele geben

Architektur Im Reichenbacher Rathaus dreht sich alles ums Wohnen

staedten-eine-seele-geben
Oberbürgermeister Raphael Kürzinger unterhält sich mit einer Besucherin in der Ausstellung. Foto: Simone Zeh

Reichenbach. "Wir geben Städten Gesicht und Seele" heißt die Ausstellung, die gegenwärtig in der ersten Etage des Reichenbacher Rathauses im Foyer zu sehen ist. Dabei geht es um Architektur und Wohnen. Themen sind Sanierung und Teilrückbau von Häusern, bezahlbares und barrierefreies Wohnen, Denkmalschutz sowie der "Mythos Platte".

Gezeigt werden Investitionen in modernes Wohnen, Maßnahmen für stabile Mieten, generationen-gerechtes Wohnen oder was für den Erhalt denkmalgeschützter Häuser getan wird. Auch die Welt des Plattenbaus wird beleuchtet. Ein Touchscreen mit interaktiven Elementen und ein Film über Reichenbach ergänzen die Ausstellung.

Die Schau war bereits zum Tag der Architektur am 24. Juni in dem neu entstehenden Wohn- und Geschäftsgebäude auf dem Solbrigplatz, der Baustelle der Wohnungsbaugesellschaft Reichenbach, zu besichtigen. Es ist der erste Neubau in der 25-jährigen Geschichte des einheimischen Unternehmens. Für alle Interessierten gibt es jetzt die Möglichkeit, die Wanderausstellung noch bis zum 11. Juli, zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.