• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Stammtisch bittet zum Dampfmaschinentreffen

Vorführtag Am Sonntag sind 16 Aussteller vor Ort

Plauen. 

Plauen. Auf 500 Besucher hoffen die Veranstalter des 8. Dampfmaschinentreffens. Das findet an diesem Sonntag in Plauen statt. Organisator Michael Rannacher verrät: "Wir erwarten 16 Aussteller, freuen uns auf 75 Modelle und unsere Experten freuen sich natürlich auch wieder auf viele Fragen und über interessante Gespräche!" Im Konferenzraum der M&S Umweltprojekt GmbH an der Pfortenstraße 7 wird es am 3. November von 10 bis 17 Uhr nach Treibstoff riechen. Denn die Spielzeug-Dampfmaschinen, Stirlingmotoren und die beliebten Piff-Paff-Kerzenboote stehen nicht nur zum Anschauen da. "Bei uns wird alles vorgeführt. Zum Beispiel haben wir auch wieder das Sägewerk aus Klingenthal und den Zehnzylinder-Motor sowie zahlreiche DDR-Modelle zu Gast", kündigt der Dampfmaschinenstammtisch Plauen als Veranstalter an. Sämtliche Gewinne (Eintritt 3 Euro, Kinder frei) gehen übrigens an die Bürgerstiftung Plauen. Zuletzt waren das 528 Euro. Das heißt: Jeder, der am 3. November das spannende Dampfmaschinentreffen besucht, tut gleichzeitig etwas Gutes. In der Bürgerstiftung Plauen hatten sich 2012 engagierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt zusammengeschlossen, um Bildung und Erziehung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst, Kultur und Denkmalschutz, soziale Belange sowie Sport und Naturschutz zum Wohl der in der Stadt lebenden Menschen zu fördern. Mit 1,4 Millionen Euro war man gestartet. Inzwischen verwaltet die Stiftung bereits 1,7 Millionen Euro. Dadurch ist es möglich, trotz weltweiter Niedrigzinsphase jedes Jahr zwischen 20.000 und 30.000 Euro für dem Gemeinwohl dienende Projekte zur Verfügung zu stellen.



Prospekte