Standplätze für Pappe und Papier fallen weg

Umstellung Künftig entsorgen auch die Plauener Haushalte direkt

Plauen. 

Plauen. Die Standplätze für Pappe und Papier werden nun auch in Plauen komplett auf die haushaltsnahe Entsorgung umgestellt. Die Landkreisverwaltung teilt mit: "Seit 1. Januar 2019 gelten im Vogtlandkreis erstmalig einheitliche Regelungen für die Abfallwirtschaft. In diesem Zuge soll auch in Plauen auf eine grundstücksbezogene und haushaltsnahe Entsorgung von Pappe und Papier umgestellt werden."

Bereits im Juni 2019 wurden an 24 Standplätzen die zentralen Sammelbehälter für Pappe und Papier abgezogen. Ab 14. Oktober 2019 erfolgt der nächste Schritt. An weiteren 28 öffentlichen Standplätzen beginnt der Abzug der Sammelbehälter. Dazu bittet die Pressestelle des Landratsamtes: "Grundstückseigentümer, die bisher noch keine Behälter für Pappe und Papier bestellt haben, sollten entsprechende Gefäße nachbestellen." Zur Bestellung genügt eine schriftliche Mitteilung per E-Mail oder auf dem Postweg.

Das Amt für Abfallwirtschaft bittet die Hauseigentümer, die gewünschte Behältergröße (240 Liter/1100 Liter) sowie die Anschrift des Grundstückes anzugeben. Die Adresse lautet: Landratsamt Vogtlandkreis, Amt für Abfallwirtschaft, Postfach 100308, 08507 Plauen, E-Mail: awi@vogtlandkreis.de Wahlweise kann auch das "Meldeformular zur Abfallwirtschaft ab 2019" (PDF) auf der Internetseite www.vogtlandkreis.de/abfallwegweiser genutzt werden.

Bürgerinformation: Es erfolgt nur der Abzug der Behälter für Pappe und Papier. Die zentralen Altglassammelbehälter bleiben vor Ort.