Starkregen verursacht Aquaplaning und 50.000 Euro Schaden

blaulicht Zweistündige Blockierung

Treuen/ BAB 72. 

Treuen/ BAB 72. Auf der BAB 72 Richtung Leipzig kam es während des Starkregens am Donnerstagmorgen zu zwei Aquaplaning-Unfällen. Zunächst befuhr ein Audi (Fahrer: 30) den linken Fahrstreifen, woraufhin er kurz nach der Anschlussstelle Treuen ins Schleudern geriet und gegen die rechte Leitplanke stieß. Der Audi kam daraufhin auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Am PKW entstand ein enormer Schaden in Höhe von 35.000 Euro. Jedoch wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Während den Bergungsarbeiten ereignete sich nur 10 Minuten später ein weiterer Unfall. Dabei näherte sich der 49-jährige Fahrer eines Ford-Kleintransporters der Unfallstelle und fuhr deshalb langsamer. Ein dahinter fahrender 46-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Kleintransporter auf den Ford. Auch hier blieben beide Fahrer unverletzt, jedoch entstand ein Unfallschaden in Höhe von 11.000 Euro.

Durch die Blockierung beider Fahrstreifen wurde der Verkehr für etwa zwei Stunden über den Standstreifen geregelt.