Start in die Wintersport-Saison ohne Preisanstieg

Freizeit Schönecker Skiwelt lockt am Wochenende mit Spezialpreisen

start-in-die-wintersport-saison-ohne-preisanstieg
Bahn frei! Viel Spaß verspricht der Rodelhang am Schönecker IFA-Hotel. Foto: Thomas Voigt

Schöneck. Die Saison in der Skiwelt Schöneck ist eröffnet. Tourismus-Chef Michael Hecht spricht von guten Wintersportbedingungen. Alle Lifte und der Zauberteppich am Ski- und Rodelhang sind in Betrieb. "Dort wo es möglich war, sind die Loipen präpariert." Es wurde gewalzt und teilweise gespurt. Zum Loipennetz gehört auch die etwa 1,3 Kilometer lange und nahezu ebene Familienloipe im Meiler-Gebiet. An diesem Wochenende lockt der Betreiber die Wintersportfreunde mit Spezial-Preisen ins Skigebiet. So kostet ein Tagesticket für Erwachsene nur 15 statt 22 Euro. Kinder, Jugendliche, Studenten und Rentner zahlen zehn Euro.

Keine Preisanstiege trotz steigender Betriebskosten

Und es gibt noch eine gute Nachricht für Wintersportfreunde. Trotz gestiegener Betriebskosten bleiben die Saison-Ticketpreise für Erwachsene und Kinder unverändert, informierte Hecht. Neu ist die Preiskategorie für Jugendliche. Da die Saison-Skipässe personalisiert sind, sollte möglichst jeder persönlich zum Kauf an der Kasse - sie befindet sich am IFA-Bahnhaltepunkt - erscheinen. Vom künftigen Ticket-Inhaber wird ein Foto (kein Polaroid) benötigt.

Als besonderes Angebot gibt es wieder den Saison-Skipass für Familien. Zwei Erwachsene und ein Kind zahlen 360 Euro. Jedes weitere Kind kostet 60 Euro mehr. Nähere Auskünfte zu den Angeboten und Öffnungszeiten gibt es bei der Tourist-Information (Tel. 037464/330011). Aktuell liegt im Skigebiet um die 30 Zentimeter Schnee. "Weihnachten ist auf jeden Fall abgesichert", glaubt Hecht. Diesen Sonntag laufen die Lifte bis 14 Uhr.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben