Stefan Stadelmann bleibt VFC-Trainer

Fußball Plauener empfangen am Sonntag Bernburg im Vogtlandstadion

Paukenschlag beim VFC Plauen (10. Platz / 21:35 Tore / 18 Punkte) vor dem letzten Punktspiel des Jahres. Der Fußball-Oberligist empfängt am Sonntag, 13 Uhr, Askania Bernburg (13./16:22/13). Für klare Konturen hat der Vorstand des Vereins nach der jüngsten 0:5-Niederlage beim SV Schott Jena gesorgt. Wie Vizepräsident Dr. Mario Werrmann auf Nachfrage mitteilt, wurden die Aufgabenbereiche bereits zwei Wochen früher als geplant in Richtung Zukunft ausgerichtet. "Wir haben bis auf weiteres Stefan Stadelmann und Thomas Sesselmann die Leitung der ersten Mannschaft übertragen und wir sind der Meinung, dass André Rabe als sportlicher Leiter für uns wertvoller ist, wenn er wichtige Themenschwerpunkte gezielt verfolgen kann", erläutert Werrmann das Konzept. Demnach beginnt der Verein ab sofort, gezielt den Spielermarkt nach Prioritätenliste zu scouten. Spielbeobachtungen durch die VFC-Verantwortlichen konnten aufgrund von Überlastung in jüngerer Vergangenheit kaum noch durchgeführt werden. Neben der Suche nach Neuverpflichtungen ist André Rabe wieder für die A-Jugend zuständig. Zudem hat er wichtige administrative Aufgaben zu bewältigen. kare