• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Sternsinger dieses Jahr nicht im Vogtland unterwegs - Segen trotzdem erhältlich

Aktion Die katholische Gemeinde St. Marien bringt den Segen für 2021 virtuell und als Aufkleber ins Haus

Region. 

Region. Sie gehen dieses Jahr nicht von Haus zu Haus. Die als die Heiligen Drei Könige verkleideten Kinder der katholischen Gemeinde St. Marien waren sonst mit ihrem Pfarrer Josef Reichl immer Anfang Januar in Reichenbach, Lengenfeld, Neumark, Mylau und Netzschkau unterwegs. Mit Kreide malten sie den Segen "20*C+M+B*20" über die Türen oder brachten einen Aufkleber an für die, die das wünschten. Der Zuspruch war immer da.

Trotz Lockdown besondere Aktion

Diesmal können die Sternsinger den Segen für das Jahr 2021 nicht selbst in die Häuser der Region bringen und bei den Menschen Spenden für Kinder in Not sammeln. Das heißt aber nicht, dass die traditionsreiche Sternsinger-Aktion ausfällt. Man kann sich den "C+M+B - Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" in den katholischen Kirchen der Region als Aufkleber abholen. Eine Einwohnerin aus Neumark hatte sich außerdem etwas Besonderes einfallen lassen. Sie baute selbst einen Sternsinger-Stand auf, um interessierte Menschen über die Sternsinger-Aktion zu informieren und bot selbstgebastelte schöne Dinge gegen eine Spende zugunsten der Sternsinger-Aktion an.

Sternsinger-Besuch geht auch digital

Nach Pausa kamen sonst die Sternsinger aus Zeulenroda-Triebes. Wer einen Segen-Aufkleber der Katholischen Kirche für sein Haus haben möchte, kann per Telefon einen Termin für die Abholung in der katholischen Kirche Zeulenroda vereinbaren. Dazu ruft man im zentralen Pfarrbüro unter der Telefonnummer 03663/425 00 12 an. Der Leitgedanke der engagierten Mädchen und Jungen in Corona-Zeiten ist: "Heller denn je - die Welt braucht eine frohe Botschaft!". Ein Sternsinger-Besuch trotz Lockdown geht auch digital im Internet (https://www.sternsinger.de/). Man kann den Sternsingern somit virtuell die Tür öffnen und auch spenden für Kinder in Not auf der ganzen Welt.



Prospekte