Sudhaus-Konzept - Selbstgebrautes, Zigarren und Live-Musik

Gastronomie Betreiberwechsel in der Schlossgaststätte

sudhaus-konzept-selbstgebrautes-zigarren-und-live-musik
Steffen Fohlert (r.) übernimmt die Regie im Restaurant "Zum Schlossturm". Der ehemalige Betreiber Dirk Beitat bleibt Chefkoch. Foto: Thomas Voigt

Auerbach. Das Restaurant "Zum Schlossturm" bekommt einen neuen Betreiber. Ende Juni übergibt Dirk Beitat die Geschäfte an Steffen Fohlert. Der Betriebsübergang werde geräuschlos und ohne vorübergehende Schließung über die Bühne gehen, kündigte der neue Gaststätten-Betreiber an.

Im Fahrwasser

Der Auerbacher ist Verkaufsleiter in der Getränkeindustrie. Mit seinem Vorgänger einigte er sich darauf, dass dieser weiterhin Küchenchef bleibt. Vor drei Jahren übernahm der Plauener die Gaststätte. Laut dem städtischen Bauamtsleiter Patrick Zschiesche führte er den Betrieb in ein stabiles Fahrwasser. "Man spricht über das Schloss wieder positiv."

Neu: Schlossbier, Braukurse und Zigarren-Lounge

Nun will Fohlert das Ganze für Gäste noch attraktiver gestalten. Bis zum 1. Juli soll in der Gaststätte traditionelle Sudhaus-Technik eingebaut werden. "Wir wollen bei uns Braukurse mit einem speziellen Schlossbier anbieten." Zudem ist eine Zigarren-Lounge in Planung.

Live-Musik auch auf dem Plan

Dem Neuen schwebt einiges vor. So würde sich der Schloss-Balkon bestens für ein Candy-Light-Dinner eignen. Auch im Kellergewölbe gebe es perspektivisch Optionen. Man wolle die Dinge aber ohne Hektik und übertriebenen Aktionismus langsam angehen. Auf dem Zettel stehen auch Auftritte von Live-Bands. Möglich seien auch Stadtführungen in Verbindung mit einem Restaurant-Besuch. Die Öffnungszeiten bleiben vorerst wie bisher.