• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

SV 04 Oberlosa: Ein Sieg zum Saisonauftakt?

Handball Plauener spielen am ersten Spieltag auswärts in Pirna

Plauen. 

Plauen. Beim Tabellenzehnten der Vorsaison startet der SV 04 Oberlosa. Die Plauener Handballer wollen natürlich gleich zum Auftakt gewinnen. Möglich ist das für den ambitionierten Gast aus dem Vogtland bei der SG Pirna-Heidenau, glauben die Experten. Zudem haben die Oberlosaer bereits in der vergangenen Spielzeit beide Vergleiche gewonnen. Im Hinspiel triumphierte der SV 04 auswärts mit 29:22. In der heimischen Spielstädte feierten die Spitzenstädter dann sogar einen 21:14-Erfolg. Weniger Gegentore haben die Schwarz-Gelben in der vierten Liga noch nie kassiert. Überhaupt strengen sich die Plauener inzwischen an, die Mitteldeutsche Oberliga mitzubestimmen. Trainer Petr Hazl glaubt, "dass es nur so gelingen kann, weiter voranzukommen. Wir müssen uns Schritt für Schritt weiter nach vorne tasten."

So sehen die Zuschauerzahlen aus

In der Zuschauertabelle belegt der SV 04 Oberlosa hinter Besucherkrösus Freiberg (7.285 Zuschauer/560 pro Spiel) und dem HC Einheit Plauen (7.164/551) Rang drei. Zu den Heimspielen des SV 04 kamen 6.496 Fans, was letztlich einen Schnitt von 499 Zuschauern pro Spiel macht. Natürlich will man nun in der kommenden Saison die 500er Marke dauerhaft knacken. Zum Derby gegen den HC Einheit Plauen waren übrigens 902 Zuschauer gekommen. Negativrekord war vergangene Saison das Heimspiel gegen Apolda (241).

SV-Trainer Petr Hazl ist sich im Klaren darüber, "dass wir schnell und erfolgreich spielen müssen, wenn unsere Entwicklung weiter gehen soll." Dass der SV 04 Oberlosa in dieser Saison erstmals eine Medaille anpeilt und mittelfristig den Aufstieg in die 3. Liga für vorstellbar hält, zeigen die gewachsenen Ansprüche. Vereins-Chef Prof. Dr. Bernd Märtner wird zudem nicht müde, die neue Sporthalle einzufordern, die laut Bedarfsermittlung sowieso gebaut werden muss. Die Frage ist nur: Wann und mit welcher Zuschauerkapazität.



Prospekte