• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

SV Turbine Bergen freut sich über 2.215 Euro

Vereinsleben Volksbank Vogtland unterstützt auch den Reichenbacher Sebastian Hendel

Bergen/Plauen. 

Bergen/Plauen. Kultur, Kunst, Soziales und Sport. Über das Engagement in der Gesellschaft berichtet die Volksbank Vogtland regelmäßig. Der BLICK-Reporter stieß diese Woche auf zwei bemerkenswerte Projekte.

Crowdfunding-Projekt des SV Turbine Bergen war erfolgreich

Über einen symbolischen Scheck in Höhe von 2.215 Euro konnten sich die Verantwortlichen des SV Turbine Bergen e.V. am Dienstag freuen. Der Sportverein hatte bei der Volksbank Vogtland eG ein sogenanntes Crowdfunding-Projekt eingereicht. Beim Crowdfunding wird quasi im Freundes- und Bekanntenkreis um kleine Spenden für ein großes Projekt gebeten.

Hinzu kommen zum Beispiel Internet-User, die gerne helfen oder kleinere und mittlere Beträge von Unternehmen, die ebenso aufmerksam wurden. Unter dem Motto "Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele" hat der Bergener Verein Spenden für das Projekt "Viele Mannschaften brauchen viele Tore" gesammelt.

Vereine können sich melden

Mit der Aktion können nun zwei notwendige Kleinfeldtore für das Training der auf Kleinfeld spielenden Mannschaften angeschafft werden. Vereine, die dringend neue Geräte, Trainingsanzüge oder sonstiges Equipment benötigen und die Finanzierung innerhalb ihrer Gemeinschaft sehr schwierig ist, bekommen alle Informationen zum Thema Crowdfunding im Internet unter Adresse www.volksbank-vogtland.de/wir-fuer-sie/engagement/crowdfunding.html

Sebastian Hendel bekommt Unterstützung

Leichtathlet Sebastian Hendel (22) hat einen Sponsoringvertrag der Volksbank Vogtland eG bekommen. Die Vorstandsmitglieder Walter Klaubert und Andreas Hostalka unterschrieben gemeinsam mit dem Deutschen Meister über 5.000 und 10.000 Meter den Kontrakt. Toll: Der junge, schnelle Vogtländer begleitete aktiv die Trainingsläufe für den Firmenlauf im vergangenen Monat und er ging auch selbst an den Start (3.000 Teilnehmer). "Wir freuen uns sehr, dass ein Vogtländer so erfolgreich in der Leichtathletik ist und unterstützen ihn sehr gern. Für die kommenden Jahre wünschen wir Sebastian alles Gute und vor allem eine verletzungsfreie Zeit", so Andreas Hostalka.

Sebastian Hendel startet für die LG Vogtland und er kündigte bereits an, dass er auch im nächsten Jahr die Trainingsläufe für den 8. Firmenlauf der Volksbank Vogtland eG unterstützen und wieder zum Lauf an den Start gehen. Für die Sterne des Sports 2019 wird der Reichenbacher als Markenbotschafter fungieren und gemeinsam mit der Jury die Gewinner küren.



Prospekte